elFlirt.de im Test

Wie groß?  Für wen?  Wie brauchbar?  Welche Kosten?

 
50.000
aktive Nutzer
Kontaktbörse für Beziehungen, Freundschaft und Sex, gegründet 2009
Überwiegend junge Nutzergruppe
Gute Funktionen und einfache Bedienung
Klein und nicht sehr bekannt im Vergleich zu unseren Singlebörsen-Testsiegern
Abgespeckte Suche, Fragenflirt, Nachrichten beantworten
Ab 8,90 €/Monat können Sie Nachrichten an alle Mitglieder versenden und weitere Zusatzfunktionen nutzen.

Mitgliederstruktur: Wie groß ist elFlirt?

Die deutsche Kontaktbörse elFlirt.de richtet sich an ein breites Publikum und bietet Singles und Nicht-Singles eine Plattform für die Suche nach einer neuen Liebe oder einfach nach unverbindlichem Sex. Auf der Plattform können auch Gleichgeschlechtliche Kontakte gesucht werden. Somit ist elFlirt auch für Homosexuelle geeignet. 

  • In Deutschland gab es insgesamt 750.000 Registrierungen.
  • Etwa 50.000 Mitglieder nutzen elFlirt regelmäßig.
  • Der Frauenanteil liegt bei etwa 40 Prozent.
  • Die meisten Nutzer von elFlirt sind unter 35.

Testen Sie lieber unsere Testsieger:

LoveScout 24

Funktionalität: Wie erfolgt die Partnersuche?

Das Profil kann mit ausführlichen Angaben zu der eigenen Person und mehreren Fotos versehen werden. Nach Wunsch können Sie eine Auswahl an Fragen beantworten, um später am Fragenflirt teilzunehmen und auf diese Weise mehr Chancen auf Kontakte zu bekommen.

Die Suche nach potentiellen Partnern kann auf mehrere Weisen erfolgen. Zu einem gibt es die klassische Suchfunktion, die Ihnen nach Angabe von gesuchten Kriterien, wie z.B. Alter, Wohnort, Bildungsgrad, Raucherstatus, passende Profile anzeigt. Zum anderen kann die Kontaktsuche auch spielerisch erfolgen. Dazu gibt es die Funktionen "Fotoflirt" und "Fragenflirt". 

Beim Fotoflirt werden Ihnen Profilbilder von anderen Nutzern angezeigt, die Sie mit "Gefällt mir" oder "Nächste bitte" bewerten können. Wenn Ihnen jemand gefällt, dem Sie auch gefallen, gibt es einen "Wunschflirt". 

Beim Fragenflirt können Sie erfahren, mit wem Sie gut zusammenpassen. Im ersten Schreitt müssen Sie die bereits erwähnten Profil-Fragen ausfüllen. Ihre Antworten werden mit den Antworten anderer Nutzer verglichen. Diejenigen Personen, die ähnliche Angaben gemacht haben, finden Sie unter Top-Matches. In anderen Profilen können Sie anhand von sogenanntem Matchingfaktor erkennen, wie gut die Übereistimmung ausfällt.

Kosten: Wie teuer ist elFlirt?

Die Profilerstellung und die abgespeckte Suche sind Gratis-Leistungen. Außerdem können Sie sich andere Profile ansehen, jemanden als Favoriten speichern und Smileys verschicken. Auch das Kommunizieren ist eingeschränkt möglich. Kostenlos können Sie erhaltene Nachrichten benatworten und Premium-Mitglieder anschreiben.

Für erweiterte Funktionen, wie z.B. Profilbesucher, Premium-Suche und uneingeschränkte Kommunikation mit allen anderen Mitgliedern, brauchen Sie eine Premium-Mitgliedschaft. 

Preisübersicht der Premium-Mitgliedschaft:

  • 12 Monate: 8,90 € / Monat
  • 6 Monate: 13,90 € / Monat
  • 1 Monat: 27,90 €

Die Premium-Mitgliedschaft ist ein Abo und muss zum Ende der Laufzeit gekündigt werden.

Testfazit: Wie gut ist die Gesamtleistung?

Unsere Erfahrungen fallen gemischt aus. Das Portal ist übersichtlich und ansprechend gestaltet. Jedoch haben wir im Vergleich zu anderen Anbietern keine herausragenden Leistungen entdeckt. Für bestimmte Zielgruppen, wie junge Menschen, können wir elFlirt empfehlen. Aber eigentlich gibt es für junge Singles bessere Anbieter, wie z.B. Badoo oder Tinder, die auch als Apps genutzt werden können. elFlirt ist aktuell nur als Web-Version verfügbar.

Singles über 35, die etwas Ernstes suchen, werden hier seltener fündig. Die meisten Nutzer machen den Eindruck, dass Sie noch nicht reif für eine Beziehung sind. Viele Mitglieder suchen nur nette Flirts und lockere Dates. Außerdem ist elFlirt recht klein im Vergleich zu etablierten Dating-Portalen. Wer bessere Erfolgschancen möchte und Wert auf die Seriosität der Mitglieder legt, sollte es lieber bei einem anderen Dating-Anbieter versuchen. 

Die Autorin und Datingseiten-Testerin:

Karolina Schäfer gehört zu den wenigen Online-Dating-Experten in Deutschland. Sie arbeitete u.a. bei der größten Partneragentur der Welt und als Country-Managerin bei Europas Casual-Dating-Portal Nr. 1.

Karolina Schäfer beobachtet die Szene seit Jahren und gehört zu den wenigen Online-Dating-Experten in Deutschland.

Das reicht Ihnen nicht?

Lieber zu den Testsiegern?