Welches Datingportal passt zu Ihnen?
 

elFlirt.de im Test

Wie groß?  Für wen?  Wie brauchbar?  Welche Kosten?

elFlirt.de-Logo
25.000
aktive Nutzer
Kontaktbörse für Beziehungen, Freundschaft und Sex, gegründet 2009
Ein Geheimtipp für Lesben und bisexuelle Frauen, diese bilden hier die größte Nutzergruppe
Singles und gebundene Menschen unter 30
Noch keine App vorhanden
Klein und nicht sehr bekannt im Vergleich zu unseren Testsiegern
Die Suchfunktion ist ziemlich abgespeckt und verbesserungsbedürftig
Das Portal finanziert sich über Banner und ist somit kostenlos

Unsere Erfahrungen aus dem Test von elFlirt

Die deutsche Kontaktbörse elFlirt.de richtet sich an ein breites Publikum und bietet Singles und nicht Singles eine Plattform für die Suche nach einer neuen Liebe oder einfach nach unverbindlichem Sex.

Obwohl sich elFlirt an alle richtet, ist uns im Test sofort aufgefallen, dass die Mitgliederkartei von einer Gruppe dominiert wird – Frauen, die auf Frauen stehen. Deswegen hat sich elFlirt für uns als Geheimtipp für Lesen entpuppt.  

Aus unserer Erfahrung werden hier Männer nicht auf ihre Kosten kommen, weil sie im Verhältnis zu den wenigen heterogenen Frauen im extremen Überschuss sind und aufgrund der großen Konkurrenz kaum Chancen haben.

Die meisten Mitglieder von elFlirt sind unter 30. In Deutschland haben sich seit der Gründung 2009 insgesamt rund 36.000 Nutzer registriert. Der gesamte Frauenanteil ist recht hoch, aber verteilt sich folgendermaßen:

  • Lesben: 35 %
  • Bisexuelle Frauen: 13 % 
  • Hetero Frauen: 7 %
  • Bisexuelle Männer: 4 %
  • Hetero Männer: 41 %

Testen Sie lieber unsere Testsieger:

PARSHIP-Screenshot, so sieht die Startseite aus
PARSHIP
LoveScout 24-Screenshot, so sieht die Startseite aus
LoveScout 24

So funktioniert die Partnersuche bei el Flirt

Frauen werden bei elFlirt als „Chicas“ und Männer als „Chicos“ bezeichnet. Je nachdem, ob man nach der großen Liebe oder einem erotischen Abenteuer sucht, wird man als „Engelchen“ oder „Teufelchen“ markiert.

Das Design von elFlirt an sich ist sehr verspielt. Unsere männlichen Tester waren vom Style des Portals nicht besonders angetan.

So gibt es auch bei der Partnersuche einen spielerischen Touch. Es spricht eher das weibliche bzw. das lesbische Publikum und vor allem junge Leute an.    

Nach der Registrierung kann man im eigenen Profil zusätzlich zur Grundinformation wie Alter, Größe oder Haarfarbe, auch die „Laune“ angeben und anderen Mitgliedern mitteilen, wie man drauf ist.

Bei der Partnersuche kann man die Mitglieder nach Umkreis, Laune oder „Neuste Nutzer“ anzeigen lassen.

Unsere Bewertung: elFlirt ist klein, aber für bestimmte Gruppen fein

Unsere Bewertung fällt gemischt aus. Für bestimmte Zielgruppen, wie Lesben oder junge Frauen, die einfach einen Zeitvertreib suchen und ihr Selbstbewusstsein durch die vielen Zuschriften von „ausgehungerten“ Männern aufwerten möchten, können wir das Portal empfehlen.

Singles ab 30, die etwas Ernstes suchen, werden hier eher nicht fündig, weil die meisten Nutzer nicht den Eindruck machen, dass Sie reif für eine Beziehung sind.  

Wer mehr Wert auf die Seriosität der Mitglieder und eine ausgeglichene Geschlechterverteilung legt, sollte es lieber bei einem anderen Dating-Portal versuchen. 

Die Autorin und Datingseiten-Testerin:

Karolina Schäfer gehört zu den wenigen Online-Dating-Experten in Deutschland. Sie arbeitete u.a. bei der größten Partneragentur der Welt und als Country-Managerin bei Europas Casual-Dating-Portal Nr. 1.

 
Das reicht Ihnen nicht?
Lieber zu den Testsiegern?
 
 

Die Testsieger

 
 

Mehr brauchbare Datingseiten

 
 

Surf-Tipps